16.7.15

http://www.newstatesman.com/world-affairs/2015/07/yanis-varoufakis-full-transcript-our-battle-save-greece

Ich finde Varoufakis ja den glaubwürdigsten Player in der ganzen Geschichte. Von deutschen Politikern habe ich außer Phrasen („Hausaufgaben machen“) nichts gehört, und die deutschen Medien waren sich nicht zu schade, ihre Berichterstattung auf diese „Er sagt, sie sagt“-Geschichten und Erklärbären-Artikel à la „Was bedeutet <Stichwort, das von einem Politiker genannt wurde> für Deutschland/Griechenland?“ zu beschränken. In der rühmlichen Ausnahme, die tatsächlich einmal auf einem Dokument aus den Verhandlungen basiert, kann man dann lesen, wie wenig die Aussagen der Politiker mit dem tatsächlichen Stand der Verhandlungen korrelieren.

http://www.indiskretionehrensache.de/2015/07/angela-merkel-fluechtling/

Das Video macht schlechte Laune, und Thomas Knüwer trifft den Punkt mE sehr gut.

Caspar C. Mierau setzt bei seiner Kritik einen anderen Schwerpunkt und titelt […] Wie Merkel mit den Folgen ihrer eigenen Flüchtlingspolitik überfordert war. Das ist aber mE aber nicht das Besondere an diesem Fall: Die Politik wird ja meist dann gebraucht, wenn Personengruppen entgegengesetzte Interesse haben, und die Konstellation, dass ein Politiker auf ein Opfer seiner Politik trifft, kann sich immer ergeben.

Man stelle sich vor, Jan van Aken würde einem Arbeiter bei Heckler & Koch erklären, dass die Bundesregierung sich nicht mehr blind und taub stellt wenn Exportbeschränkungen verletzt werden, und dass er nun im Schutz einer Auffanggesellschaft 12 Monate Zeit bekommt, sich einen anderen Job zu suchen. Oder Renate Künast würde auf einen Eigenheimbesitzer treffen, dessen Blick aus dem Wohnzimmerfenster zukünftig auf einen Windpark trifft („Mein ganzes Vermögen für ein Haus, das jetzt nur noch die Hälfte wert ist!“). Nicht minder herzzerreißende Szenen wären die Folge, und mit Sicherheit würden die Politiker die Talkshow nicht ohne Blessuren verlassen.

UNSERE SCHÖNEN DEUTSCHEN EUROS – Our precious German Euros EUROPA 2015

Ich finde Jan Böhmermann zur Zeit die interessanteste Figur im deutschen Fernsehen.

Bei Joko & Klaas bin ich mir noch nicht so sicher. Die haben ein gutes Gespür für den Trash und treiben das mit einer guten Portion Selbstironie auf die Spitze (wie im Video oben: „Das Tatar nehme ich noch .. ach, das ist für Hunde. Egal, machen Sie die Hälfte.“). Dazu passt auch, dass sie gelegentlich in dämlichen Werbespots auftreten. Aber der Durchbruch fehlt aus meiner Sicht noch.

Advertisements
16.7.15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s